XL2


Dieses Mundstück hat einen enormen Klang. Im Vergleich zu unserem regulären XL-Cup hat es mehr Brillanz und etwas weniger Wärme für einen aufregenderen Klang. Außerdem gewährt es einen erstaunlich leichten Zugang zum oberen Register Während unser reguläres XL für weichere, rundere Artikulationen ausgelegt ist, die für ein feines klassisches Spiel und für Jazz mit einem sanften Spielkonzept erforderlich sind, ist die Artikulation mit dem XL2 offener und auch druckvoller. Das macht das XL2 zur besseren Wahl für Jazz-Spieler*innen, die sich in der Band durchsetzen wollen, oder für Klassiker*innen, die ebenfalls gerne glänzen! Die Bandbreite an Klangfarben, die mit diesem Cup möglich ist, ist gigantisch. Bei eher sanfter Dynamik hat er die satte, warme Klangqualität, die man von einem tiefen Kessel erwartet. Das Erstaunliche daran ist, wie viel Power und Dynamik Sie erzeugen können, wenn Sie richtig Gas geben! Mit diesem Mundstück können Sie von einem flüsterleisen, in dunkle Schokolade getauchten, "I love you" bis hin zu einem gigantischen, funkelnden „G3“ über dem Ensemble schweben! Diese unglaubliche Vielseitigkeit kann ihre künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten enorm erweitern. Genau das ist der Grund, warum Adam Rapa das XL2-Mundstück derzeit am häufigsten verwendet. In der Klassik eignet es sich hervorragend für:
- Repertoire des 20. Jahrhunderts und Moderne
- anspruchsvolle Stücke wie "Alpensinfonie" oder "Pines of Rome"
- amerikanisches Repertoire wie z.B. Gershwin, etc.
- Filmmusik: John Williams, etc.
- Blasorchester
- Immer dann, wenn Sie zusätzliche Unterstützung bei hohen Tönen benötigen und gleichzeitig einen kräftigen Ton beibehalten wollen. Jazz:
- Das Tonzentrum ist enorm, was beim Improvisieren sehr viel Sicherheit gibt
- Die enorme Bandbreite an Klangfarben, macht es sehr einfach, sich mit unglaublich vielen Nuancen und Charakter auszudrücken.
- Dieses Mundstück kann Ihnen dabei helfen, mehr Persönlichkeit und Tiefe in Ihren Sound zu zaubern Falls Sie lieber tiefe Cups spielen, aber immer noch die gleiche Menge an Kraft haben wollen, die Sie mit einem C-Kessel haben, wenn Sie mehr Gas geben, dann haben Sie hier Ihre Antwort. Bringen Sie mehr Fülle in Ihr Balladen-Spiel, gleichzeitig aber auch mehr Power in Ihre Bebop-Lines und in Ihr hohes Register. Wenn das nach dem klingt, was Sie suchen, sollten Sie dieses Mundstück ausprobieren!




XL


Klassische Spieler*innen: Betrachten Sie diesen Cup als eine leistungssteigernde (völlig legale) Droge für Orchester. Wir haben unseren XL-Kessel (insbesondere die Modelle 1XL und 2XL) überarbeitet, damit er besonders für Orchesterspieler*innen geeignet ist. Er bietet die charakteristische Klangfülle, die Musiker*innen anspricht, die nach einer zusätzlichen Klangdimension jenseits eines 1¼ C oder 1C suchen. Es ist klanglich eher mit einem 1B verwandt, bietet aber ein großes Upgrade im oberen Register. Wenn Sie sich jemals in Ihren Sound auf einem B-Cup verliebt haben, sich aber gegen ihn entschieden, weil er sich im oberen Register oder in Bezug auf die Ausdauer restriktiv anfühlte, dann ist es Zeit, es noch einmal zu versuchen! Geeignet für:
- Orchesterspiel mit einem warmen Klangkonzept
- Kleine Säle & Kammermusik
- Repertoire von Haydn, Beethoven, Mozart, etc.
- Französisches Repertoire
- Oper
- Drehventil-Trompete Jazz Spieler*innen: Dieses Mundstück fügt Ihrem Balladen- oder jedem anderen Spiel mit einem sanften Ansatz, in der Art von Chet Baker, Blue Mitchell etc., sofort einen sehr warmen, dichten, anspruchsvollen Klang hinzu. Machen Sie sich keine Gedanken über den Einsatz einer schweren oder large-bore Trompete. Durch die Verwendung dieses Mundstücks wird ihr Klang viel reicher werden. Sowohl klassische als auch Jazz Musiker*innen, die tiefere Cups bevorzugen, finden in diesem Mundstück ein Upgrade, das keinerlei Fragen mehr offen lässt.




L


Unser neuer L-Cup ersetzt das C-Cup-Pendant aller anderen Marken. Klassische & Jazz-Musiker*innen sind sich einig: Für die überwiegende Mehrheit der 1¼- bis 7C-Spieler passt dieses Mundstück perfekt! Sie alle haben sich sofort in das großartige Spektrum an Klangfarben verliebt, in die perfekte Intonation wie auch das Slotting des Mundstücks, was das zarteste Flüstern als auch das furchteinflößendste Gebrüll erzeugen kann. Sowohl edel als auch schrill! Ein weiterer großer Unterschied im Vergleich zu ähnlichen Mundstücken anderer Marken ist, wie unglaublich offen und leicht Ihr oberes Register klingt. Klassische Bläser*innen müssen also nicht auf etwas Flacheres umsteigen, wenn sie in extremeren Situationen sind oder Piccolo spielen. Beim Improvisieren kann man mit mehr Selbstvertrauen größere Risiken eingehen. Ihr und unser Leben so viel einfacher zu machen, war ein sehr zeitaufwändiges und offen gesagt auch ein sehr teures Unterfangen, aber wir haben es geschafft. Sie werden dieses Mundstück lieben, und von den ersten Tönen an wird klar sein, dass Sie nie wieder zu dem alten C-Cup zurückkehren werden. Herzlich willkommen!




L2


Der L2 ist ein C-Cup-Äquivalent, das für Jazz- und Commercial-Spieler*innen optimiert wurde. Mit diesem Mundstück tauscht man etwas Wärme und Klangbreite gegen maximale Power im oberen Register sowie ein knackigeres, druckvolleres Klangbild in allen Bereichen. Diese Qualitäten sind besonders ausgeprägt in der Neusilber-Version, die dieses Mundstück effektiv in den bösen Zwilling des L-Cups verwandelt. Dieser modifizierte C-Cup kann zum Flammenwerfer werden, wenn Sie Gas geben. Wenn Sie eher die Person sind, die Lead auf einem 3C spielt, oder wenn Sie als Jazz-Solist*in bei aggressiven Solos etwas zusätzliche Unterstützung brauchen, um über der Band zu stehen, werden Sie dieses Mundstück lieben! (Besonders in der Neusilber-Ausführung!) Wenn Sie als Klassiker*in ein Maximum an Druck in Ihrer Artikulation und sehr klare, fast perkussive Tontrennungen in gebundenen Notenfolgen suchen, sollten Sie diesen Cup unbedingt ausprobieren. Mit Messing können Sie eine perfekt homogene Mischung innerhalb Ihres Satzes beibehalten. Mit Bronze können Sie außerdem die im Vergleich zum L-Cup fehlende Wärme und Breite zurückgewinnen bei gleichzeitig besserer Tonsicherheit.




M


Es gibt Situationen, in denen Sie gerne das Äquivalent eines „ Beach-Bodys“ für Trompeter*innen hätten: klingen wie eine Gottheit, wenn Sie große, strahlende High-Note
Phrasen mit dem „wow!“-Effekt spielen, den herkömmliche C-Cups einfach nicht ausreichend erzeugen können... und dabei immer noch über den gesamten Tonumfang angenehm und voll klingen. Dann ist dieses Mundstück die richtige Wahl.
Sie werden es zu schätzen wissen, sobald Sie im oberen Register spielen und feststellen, wie viel einfacher Ihre Arbeit geworden ist. Perfekt für Klassiker*innen, die bei Werken wie „West Side Story“ etwas mehr «Sizzle» brauchen, oder eben auch für ein müheloses Piccolo-Spiel. Es lässt Jazz Player durch eine gesamte Instrumentengruppe auf der Bühne blenden und dabei einen fetten, satten Klangkern beibehalten. Perfekt für den „Trumpet-Hero-Moment“ oder um bei einer 2nd-Line-Parade in den Straßen von New Orleans für Aufsehen zu sorgen. Der Cup kann auch von Lead-Trompeter*innen verwendet werden, die an flachere Kessel gewöhnt sind und ihrem Klang mehr Tiefe verleihen wollen - sowohl für Soli als auch für mildere Partien, ohne dabei das schöne Strahlen zu verlieren. Die Backbore wurde entwickelt, um den Ton noch fetter zu machen. Obwohl dieses Mundstück ungefähr die Größe eines D-Cups hat, klingt es so groß wie ein C-Cup, nur heller. Da dieser Cup im Wesentlichen an einem Übergangspunkt seiner Funktionalität liegt, bieten wir drei verschiedene Legierungsoptionen an: Neusilber unterstreicht die Brillanz, Bronze fügt zusätzliche Wärme und Fülle hinzu, die ihn wie einen größere Cup klingen lassen und Messing liegt genau dazwischen.




M2


Anders als der multifunktionale M-Cup ist der M2 schlichtund einfach ein echter Killer! 🔪💀🎺 Diese neue Ergänzung unseres Portfolios wurde auf Wunsch von Spieler*innen entwickelt, die nach einer feurigeren, aggressiveren Alternative zum M-Kessel suchten und speziell auf Lead-,Studio- und kommerzielles Spiel ausgerichtet ist. Es ist nur ein wenig
flacher, hat einen etwas engeren Durchgang, ein anderes Backbore-Design und ist ausschließlich in Neusilber erhältlich - all das trägt dazu bei, dass dieses Mundstück
eine echte Wunderwaffe ist. Viel mehr als beim M-Cup klingt dieses Mundstück eherwie ein Lead-Mundstück. Aber, es hat immer noch mehrVolumen als tatsächliche Lead-Cups, ist also perfekt fürSpieler*innen geeignet, die keine „Lead-Mundstückespielen können“. Das macht es perfekt für das Spielenaller Big Band Highnote-Balladen, die trotzdem ein tiefesund mittleres Register erfordern. Es bringt mehr Fülle unddie Möglichkeit für mehr musikalische Nuancen als eintypisches „Lead“-Mundstück, strahlt aber immer noch wieein Stern am Himmel. 💥 Es ist ebenfalls ein exzellentes Tool für Popmusik undkommerzielles Spiel. Dieses Mundstück ermöglichtmesserscharfe Artikulationen und bietet eine unglaublicheTreffsicherheit. Wenn eine dieser Spielarten in Ihrer Jobbeschreibungsteht, machen Sie ein Probespiel mit diesem Mundstück! 🔥




S


Ein tierisch gut klingendes Lead-Mundstück! Sie kennen das alte Versprechen: „Das ultimative Lead Mundstück! Erweitert Ihren Tonumfang! Hat einen großartigen, fetten Sound!“ Nun, obwohl Worte wie „ultimativ“ äußerst subjektiv sind, könnte dieses Mundstück diesem Superlativ am nächsten kommen! Dieses Mundstück bietet einen unglaublich satten Ton für einen so flachen Cup. Der Klang bleibt vom höchst möglichen Ton bis zum tiefen Fis weit offen. Es ist die Art von Lead-Mundstück, welches andere auf der Bühne wirklich gerne hören! Klanglich bietet dieser Kessel einen strahlenden, brillanten und funkelnden Klang, jedoch mit genügend Kern und Body. Der eigentliche Pluspunkt dabei ist, dass unser S-Kessel ebenfalls einen sehr schönen Ton für die sanfteren Passagen im Lead-Spiel wie auch bei hohen Solis hat. Natürlich nur solange, bis Sie auf das Gaspedal treten und sich Ihre Trompete in einen Flammenwerfer
verwandelt. Ihre Kollegen und Kolleginnen werden begeistert sein!




XS


Ein sehr flacher Cup mit dem Fokus eines Laserstrahls. Für alle Trompeter*innen, die wissen, wie man so einen kleinen, spritzigen Sportwagen fährt! Das Lead-Spielen könnte keinen größeren Spaß machen! Sie glänzen damit bei den verrücktesten Gigs, wie z.B. einem drei oder mehrstündigem Salsa-Job. (Auch wenn es sich tatsächlich so anfühlt, als würden Sie mogeln, ist das völlig ok. Sie schummeln nicht. Sie sind einfach nur schlau.) Während der S-Cup Sie noch schön klingen lässt, steht der XS für: “To hell with beauty! This is war!” Für dieses Mundstück gibt es einfach keine Limits. Sie werden siegessicher jede noch so unüberwindbare Hürde nehmen. Doch Vorsicht ist geboten: Halten Sie sich zurück und spielen Sie nur mit so viel Energie wie notwendig. Die Lautstärke, die Sie mit diesem Mundstück erreichen, kann nachhaltige Schäden verursachen! Dieses Mundstück ist zweifellos ein Vergnügen, wennauch mit Gewissensbissen! 😈




FL - XL


Ein sehr tiefer Flügelhorn-Cup. Wenn Sie auf der Suche nach dem absolut fettesten, dunkelsten und cremigsten Flügelhorn-Sound sind, brauchen Sie nicht weiter zu suchen. Dies ist der Traum für alle Flügelsolist*innen. Es eröffnet eine völlig neue Dimension an Tiefe und Klangvielfalt bei High-End Instrumenten und haucht Ihrem alten Horn, das Sie seit der High School nicht mehr spielen, neues Leben ein. Absolute Offenbarung: Dieses Mundstück besitzt einen sehr tiefen Cup. Normalerweise würde das Bedeuten, dass es im oberen Register so abfällt, dass das „hohe C“ um einen ganzen Halbton daneben liegt. Das stellt Sie vor die wenig beneidenswerte Wahl, entweder wie der Teufel zu arbeiten oder diese Lage ganz und gar zu meiden. Mit unserem XL-Flügelhorn-Mundstück ist das kein Problem mehr! Hohe C‘s und D‘s sind immer noch mühelos in Stimmung (aber auch darüber hinaus, wenn dies die Fähigkeiten zulassen!). Dieses Mundstück ist pure Magie. Noch nie gab es einen so tiefen Kessel mit einem so enormen Klang, der trotzdem eine kompromisslose Intonation bietet. Zwischen Messing und Bronze haben Sie die Möglichkeit, Ihre bevorzugte Klangfarbe zu wählen.




FL - L


Ein Flügelhorn-Mundstück mit Standard-Cup. Dieses Mundstück bietet das, was die meisten Leute als den klassischen Flügelhorn-Sound schlechthin bezeichnen, perfekt geeignet für jede Art des Spiels, von Brass Band bis hin zu Jazz & Klassik Solos. Es ist eine optimierte Version dessen, was sich als sehr vertraute Cup-Tiefe anfühlt Der große Unterschied besteht darin, dass es im oberen Register tatsächlich in „tune“ bleibt, anstatt extrem flat zu werden und das Spiel in hohen Lagen damit unmöglich
zu machen. Hier erhalten Sie einen satten, butterweichen Ton und eine erstaunlich leichte Intonation bis zum höchsten Punkt Ihres Tonumfangs. Mit der Option Messing oder Bronze können Sie zwischen einem eher traditionellen und einem moderneren, dichteren und dunkleren Klang wählen.




FL - M


Ein relativ flacher Flügelhorn-Cup. Dieses Mundstück wurde speziell für Spieler*innen entwickelt, die normalerweise nur Flügelhorn in einer Big Band spielen. Wir haben mit vielen Leuten gesprochen, die es vorziehen, einen Trompeten-Cup auf einem Flügelhorn-Schaft zu verwenden, um durch die Schallwand der Posaunen und Saxophone zu kommen, ohne dabei laut spielen zu müssen und ihre Ausdauer damit zu beeinträchtigen. In Anlehnung an dieses Konzept haben wir einen ziemlich flachen V-Cup entwickelt, der Ihnen einen typischeren Flügelhorn Sound verleiht als die Verwendung eines Trompetenmundstücks mit kleinem Schaft. Gleichzeitig projiziert es Ihren Ton mit mehr Klarheit nach vorne, wodurch Sie sich selber besser hören Dieses Mundstück bietet außerdem eine interessante Zusatzfunktion ab dem Forte an: Es hört komplett auf, weich zu klingen. Stattdessen erzeugt er einen interessanten Flügelhorn-/Trompeten-Hybridsound, der einige sehr interessante Möglichkeiten für Solisten und Solistinnen eröffnet, die nach neuen Klangfarben suchen. In dieser Hinsicht ist es anders als jedes andere Flügelhorn-Mundstück, das wir je gehört haben.





MUNDSTÜCK-KESSEL / CUPS

  • XL, L, L2, M = 3.9mm (zwischen #23-24) alias „Symphonic“ Bohrung

 

  • M2 = 3.7mm  (zwischen #26-27)

  • S = 3.8mm  (zwischen #24-25)

  • XS = 3.6mm  (zwischen #27-28)

  • F-XL = 4.6mm  (zwischen #14-15)

  • F-L = 4.55mm  (#15)

  • F-M = 4.0mm  (zwischen #21-22)

Da immer wieder nach den Bohrungsgrößen gefragt wird, geben wir diese Maße hier an. Versuchen Sie aber bitte nicht, diesen Parameter zu viel Gewicht zu geben! Die Bohrungsgröße allein bestimmt nicht die Größe des Widerstands oder gibt Aufschluss über die Spielbarkeit. Es ist vielmehr ein Zusammenspiel aller geometrischen Abmessungen zwischen der Bohrung, der Backbore-Form und dem entstehenden Gap, der beim Einstecken in den Mundstück-Receiver der Trompete entsteht.

 

Wir haben uns sehr bemüht bei jedem Design die perfekte Balance zu finden und wir sind sicher, dass Sie jedes Mundstück als leicht spielbar und für den jeweiligen Verwendungszweck als geeignet empfinden werden.

Lassen Sie uns die Randgröße finden, die Ihrem aktuellen Mundstück am nächsten kommt ...